umbrella
´;
Arbeiten

Mein Ferialjob ist okay. Ich arbeite nach Schichten in einer Joghurtbechererzeugungsfabrik in der Schweiz und bediene 8 Stunden pro Tag eine Maschine, die Joghurtbecher mit Kartonwickel umhüllt. Oben die Kartonwickel reinschieben, unten Becher reinschieben, dann Endprodukt überprüfen, einpacken, Schachtel zukleben, ettiketieren, aufstapeln, wegfahren, neues Material holen, wenn die Maschine einen Fehler meldet diesen ausbessern, usw. usw. Routinearbeit, manchmal langweilig, manchmal nervig, großteils okay. Meine Mitarbeiterinnen sind auch nett.
Die Hauptsache ist, dass ich viel Zaster dadurch verdiene... so viel wie da verdient man sonst einfach nirgends.

Und ich nehme dadurch ab. Jeden Tag mit dem Fahrrad 30 Min. hin- und zurücktreten und 8 Stunden stehen, hin- und her hetzen, Treppen steigen, Kisten schleppen... da werden die Kilos sicher purzeln *hehe*
11.7.07 12:40
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de